Hordengatter - Schutz vor Wildverbiss

 

Die Nutzung von Holz im Wald ist nichts neues, aber leider stark in Vergessenheit geraten.

Die sogenannten Hordengatter bestehen aus Holzelementen welche zusammengesetzt einen Schutzzaun bilden.

Solche Zäune werden in Gebieten mit hohen Wildvorkommen zum Schutz der Naturverjüngung aufgestellt, um eine nachhaltige Forstwirtschaft gewährleisten zu können.

Durch die individuelle Bauweise der einzelnen Zaunelemente, können die Hordengatter auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen aufgestellt werden.

Durch die Verwendung verschiedener Holzsorten (Douglasie, Fichte) und das geziehlte abstreben und verschrenken der Horden, stellen auch Steilhänge und sehr windige Gebiete kein Probleme dar.

Ein großer Vorteil von Hordengattern ist, dass keine Rückstände im Wald anfallen, da das Holz nach mehreren Jahren zerfällt. Bei dem Drahtgeflecht-Zaun entstehen extra Kosten, da der Rückbau vorgeschrieben ist.

Ein weiterer großer Vorteil dieser Hordengatter ist die Sichtbarkeit, selbst bei tiefstehender Sonne oder einer Treibjagd kann das Wild dieses Hinterniss gut erkennen und wird dieses durch Gegenlaufen nicht beschädigen.

Die hier auf dem Bild zu sehenden Hordengatter haben die Maße/Preise:

4m x 1,60m (Länge x Höhe)


6,37 € Horde pro Laufmeter
4,98 € Aufbau pro Laufmeter

zzgl. 19 % MwSt.

      20190210 090216 5a1e7           20190210 090346 a1c9f